Automation Blue

Vielseitige und leistungsstarke Fernwirkstation

Die vielfältigen Anforderungen in der Fernwirktechnik wachsen kontinuierlich. Um diesen gerecht zu werden, entwickelt SAE IT-systems hochmoderne Fernwirksysteme. Die Fernwirkstation FW-50 gehört zur Produktreihe series5+ von SAE IT-systems und zeichnet sich durch Flexibilität, enorme Leistungsfähigkeit sowie Funktionalität und Langlebigkeit aus.

Das net-line FW-50 ist eine modulare, universell einsetzbare Fernwirkstation, die gleichzeitig als Router (auf Wunsch auch redundant ausgeführt) mit hoher Standfestigkeit für anspruchsvolle Kommunikations- und Automatisierungsanwendungen verwendet werden kann. Zwei getrennte Netzwerksegmente erlauben eine Entkopplung des Leitstellen- und des Prozess-LANs. Hohe Flexibilität Mit seinen steckbaren E/A-Baugruppen sowie Schnittstellenmodulen mit hoher Störspannungsfestigkeit bietet das FW-50 viel Flexibilität. Dadurch kann es sowohl als reiner Kommunikationsrouter aber auch als Fernwirkstation mit kleinem, mittlerem oder großem E/A-Mengengerüst eingesetzt werden. Ein Vorteil in diesem Zusammenhang ist die Möglichkeit der kosteneffizienten Weiterverwendung älterer SAE-Baugruppen, z. B. aus dem FW-10 und dem FW-40. Dank drei verschiedener Baugrößen (Baugruppenträger S, M und L) kann das net-line FW-50 für unterschiedliche Anwendungen von kleinen bis hin zu sehr großen Mengengerüstanforderungen genutzt werden.

Möglichkeit der Kaskadierung
Das net-line FW-50 ist individuell erweiterbar: Für die Umsetzung besonders großer Mengengerüste lassen sich mehrere FW-50-Einheiten kaskadieren. Dabei werden mehrere Baugruppenträger über ein internes LAN verknüpft und mit einer gemeinsamen Stationsadresse geführt, also wie eine einzelne Station behandelt. Auf diese Weise lassen sich Stationen mit einigen tausend Ein- und Ausgängen realisieren. Insgesamt können Sie bis zu 16 Baugruppenträger zu einer logischen Station kaskadieren. Dank vielfältiger Montageoptionen (Hutschienen-, Wand- oder Rückwandmontage, 19-Zoll-Montagewinkeln) kann das System in allen Infrastrukturen problemlos verbaut werden. Ferner sind für das FW-50 diverse steckbare Baugruppen verfügbar, darunter Kommunikationsbaugruppen, Meldungs- und Befehlsbaugruppen sowie Mess- und Sollwertbaugruppen.

Parametrierung und Inbetriebnahme
Hoher Komfort bei der Projektkonfiguration und schnelle Inbetriebnahme sind besondere Merkmale des net-line FW-50. Entscheidenden Anteil hieran hat die intuitive Parametriersoftware setIT. Beim FW-50 sind zahlreiche komplexe Funktionen wie Syntaxkontrollen zur Verhinderung von Fehleingaben und Fehleranalysen mit Verzweigung zur Ursache bereits komfortabel integriert. Die Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten via USB-Memorystick oder SD-Karte und die optionale SPS-Programmierbarkeit mittels codeIT unterstreichen die Anwenderfreundlichkeit des Systems. Für ideales Handling sind alle Komponenten wie die Schnittstellen, Schalter, abziehbare Klemmen und Status LEDS frontseitig ausgeführt. Über letztere lässt sich der Betriebszustand schnell erfassen. Hohe Funktionalität bei einfacher Bedienbarkeit – dafür steht das FW-50.

IT-Sicherheit
Als Bestandteil der series5+-Produktfamilie bietet das FW-50, genau wie beispielsweise auch das Spitzenmodell FW-5-GATE, hohe IT-Sicherheit. Das leistungsstarke System ist für die Integration nach den aktuellen Anforderungsprofilen im Whitepaper des BDEW geeignet. Zu den häufigsten Anwendungen des FW-50 zählt sein Einsatz als Überwachungs- und Steuerungsgerät in der Ver- und Entsorgungswirtschaft sowie in der Industrie. Eine besondere Stärke des FW-50 liegt hierbei in der Umsetzung von Kommunikationsaufgaben mit Unterstationen und Leitsystemen von vielen unterschiedlichen Herstellern.

Verwandte Themen
Funk zwischen Anlagen und Messgeräten weiter
Endress+Hauser auf der SPS IPC Drives 2017 weiter
Stromversorgung für dezentrale Steuerungen weiter
Autarke und berührungslose Durchflussmessung weiter
Mobiles Messgerät zur Echtzeit-Analyse von CSB/BSB weiter
Netzqualitäts-Messgerät weiter

Relevante Publikationen für Sie: