Automation Blue
Die Steuerung AERsmart kann bis zu zwölf Maschinen im Verbund regeln.

Intelligente Steuerung spart Energie in Kläranlagen

In jedem Produktionsprozess entstehen Daten. Unmengen an Daten. In jeder Sekunde. So auch in einer Kläranlage. Die Industrie hat begonnen, diese Daten in Informationen zu verwandeln. Die Wasserwirtschaft steht vor demselben revolutionären Sprung, Stichwort: Wasser 4.0. Der Energieverbrauch der biologischen Reinigungsstufe verursacht durchschnittlich 60 bis 80 Prozent der Betriebskosten einer Kläranlage.

Nachhaltige Effizienzgewinne sind hier nur zu erzielen, wenn alle Belüftungsmechanismen für den Betreiber visualisiert werden und damit eine ausreichende Prozesstransparenz zur Ressourcenoptimierung gewährleistet wird. Wasser 4.0 in Kläranlagen hätte genau dieses Ziel. Wie, wenn es heute bereits erreichbar wäre? Durch konsequente Digitalisierung und Automatisierung der Biologiebelüftung? Den „Rohstoff“ für einen solchen Effizienzsprung produzieren der Betreiber selbst: die Daten der Anlage. Der nächste Schritt, sie in Informationen verwandeln und clever vernetzen. AERwater, eine innovative Maschinen-Konfiguration und eine fortschrittliche digitale Steuerung – diese technischen Kernkomponenten öffnen den Weg zu Wasser 4.0. Analytische Basis dafür ist die innovative Dienstleistung AERaudit – eine Volumenstrommessung des tatsächlichen Lastbedarfs.

Analyse des Istzustandes

Nach der Vor-Ort-Messung zur Erhebung der tatsächlichen Lastgänge entwickelt das AERaudit Team eine oder mehrere Lösungsansätze die individuell auf die Anlage abgestimmt sind. Dabei ergeben sich verschiedenen Optionen aus den Maschinentechnologien des AERZEN Performance³-Portfolios Delta Hybrid, Delta Blower und Aerzen Turbo. Im Verbund garantieren sie eine Performance, die punktgenau und effizienzorientiert auf den Energiebedarf der wechselnden Lastprofile reagiert – von der Grundlast bis zu Versorgungsspitzen. Außerdem gewährt die neu gewonnene Transparenz umfassen-de Einblicke in die Energieverbrauche und Einsparungspotenziale der Gebläsestation. Die AERwater Module beinhalten neben unterstützenden Maßnahmen bei der Realisierung (Mietanlagen, Inbetriebnahme, Rückbau) und Maschinenraumoptimierung (Wärmerückgewinnung, Schallkonzepte, Raumbelüftung) auch die Beratungsleistung hinsichtlich der Finanzierung von Investitionen über staatliche Subventionsmittel.

Lastwechsel bedarfsgerecht bedienen

Starke Schwankungen kennzeichnen den Lastbetrieb in biologischen Kläranlagen. Die innovative Maschinenverbundsteuerung AERsmart, die im Zusammenspiel mit Performance³ große Effizienzgewinne einfährt, ist der intelligente Baustein, der den angeforderten Sauerstoff-bedarf derart auf den Maschinenpark verteilt, dass Schwach-, Mittel und Starklasten so effizient abgearbeitet werden, wie es die bestehende Maschinenpark ermöglicht. Dabei sind die Kennfelder und Wirkungsgrade im Algorithmus der Steuerung eingebunden. So wird der installierte Maschinenpark ganz nah dem theoretisch höchsten Wirkungsgrad betrieben. Auch das Service Monitoring lässt sich künftig in diesem Steuerungskonzept abbilden. Serviceintervalle sind jederzeit sichtbar, so können Ersatz- und Verschleißteile bzw. notwendige Servicearbeiten direkt im AERZEN Servicecenter angefragt werden. Veränderte Bedarfe sowie mögliche Alterungseffekte des Belebungssystems lassen sich so jederzeit nachvollziehen. Dies schafft eine bisher nicht dagewesene Klarheit über den gesamten Lebenszyklus und die Möglichkeit zu zielgerichteten Maßnahmen.

Verwandte Themen
PROFINET I/O als Option für magnetisch-induktive Durchflussmessgeräte weiter
AUMA automatisiert Trinkwasserverteilung in Oman weiter
BSI-Bericht: IT-Gefahr bleibt akut weiter
Smarte Drucksensorik für die Industrieautomatisierung weiter
Funk zwischen Anlagen und Messgeräten weiter
Endress+Hauser auf der SPS IPC Drives 2017 weiter

Relevante Publikationen für Sie: