Automation Blue
Mit dem MSB-Portal von Kisters haben die Kunden ihre Messdaten spartenübergreifend und um wichtige Zusatzinformationen ergänzt stets im Blick. Foto: Kisters

Hochintegrierte SaaS-Lösung für das intelligente Messwesen

Um Energieversorgern den Weg ins intelligente Messwesen zu ebnen, bietet Kisters ab sofort eine hochintegrierte, skalierbare und mandantenfähige SaaS-Lösung mit Meter Data Management, Gateway Administration und Metering-Monitor an. So können die Versorger frühzeitig von künftigen Geschäftsmodellen profitieren.

Insbesondere setzen die Aachener auf die leistungsstarke Integration der Backend-Systeme ihrer Partner Wilken Software Group, MeterPan/IVU und Bittner+Krull: So kann beispielsweise eine automatische Anbindung der ERP-Prozesse über die Wilken-Lösungen Ener:gy und NTS.suite erfolgen.

Mit der Einbindung der Bittner+Krull-Software Argos lässt sich der Rollout deutlich effizienter und flexibler durchführen. Gemeinsam mit IVU/MeterPan bietet Kisters das Management der Smart-Metering-Prozesse auch als Full-Service an. Im Rahmen des Software-as-a-Service-Betriebs können die EVU das Geschäft rund um das intelligente Messwesen mit der umfassenden und modularen Lösung unverzüglich, passgenau und zu überschaubaren Kosten starten.

Kisters hat die Anforderungen sämtlicher Marktteilnehmer bereits berücksichtigt. So sind die Anwender ohne weiteres in der Lage, Prozesse wie Zähldatenerfassung, Messdatenmanagement, Gateway-Administration oder Verbrauchsdarstellung beim Endkunden entsprechend ihrer Marktkrolle auszuprägen. Das gilt ebenso für das Workforce-Management zum Geräte-Rollout sowie weitere Systeme zur Netzsteuerung. Die modulare Erweiterbarkeit der Lösung sorgt für volle Flexibilität beim Aufbau neuer Geschäftsfelder, zum Beispiel im Umfeld von Smart Grids, Smart Markets, Big Data & Data Analytics oder Energieeffizienz.

„Durch die Tiefenintegration der einzelnen Lösungsmodule von Kisters und Wilken können die Prozesse hochautomatisiert und damit sehr kostengünstig abgebildet werden“, berichtet Markus Seeger, Prokurist und Geschäftsbereichsleiter beim Kisters-Kunden Stadtwerk am See aus Überlingen von seiner Erfahrung mit der Lösung.

Verwandte Themen
SPS IPC Drives 2017: Internationale Plattform zeigt zukunftsweisende Technologien weiter
Modulare Stellantriebe sparen Platz und Kosten weiter
Hygienische Gehäuseoption für Messumformer, Durchflussmessgeräte und Sensoren weiter
Leckageüberwachung mit Durchflusssensoren von SIKA weiter
Datenlogger zur Überwachung der Wasserqualität weiter
Router mit neuer Security-Funktionalität weiter

Relevante Publikationen für Sie: