Automation Blue

Runderneuertes Terminal für Wasserqualitäts-Parameter

Der neue con::lyte ist ein im Funktionsumfang erweitertes Terminal zur Anzeige und Kontrolle von kontinuierlichen Wasserqualitäts-Messungen. GWU präsentiert ebenfalls den i::scan, eine Multiparameter-Spektrophotometer-Sonde zur Online-Überwachung der Wasserqualität.

Der con::lyte ist ein Terminal zur Anzeige und Kontrolle von kontinuierlichen Wasserqualitäts-Messungen.

Der con::lyte erhält zusätzliche Funktionalität durch den eingebauten PID-Regler, indem die Echtzeit-Daten der Sensoren zur Steuerung von dynamischen Prozessen herangezogen werden können. Zum neuen Leistungsumfang gehören ein Hochgeschwindigkeits-Prozessor, die Funktionalität zur Datenprotokollierung und bis zu 512 MB interner Speicher. Für eine intuitive Benutzerführung sorgt die ergonomische, mehrsprachige Bedienoberfläche. Neue Sensoren können ganz einfach hinzugefügt, Kalibrierungen schnell durchgeführt und die Daten bequem über eine USB Schnittstelle heruntergeladen werden. Dies zusammen genommen ergibt eine erhebliche Steigerung der Benutzerfreundlichkeit.

Der con::lyte ist mit analogen und digitalen Eingängen ausgestattet. Bis zu drei s::can Wasserqualitäts-Sensoren können an das Gerät angeschlossen und bis zu sechs Parameter gleichzeitig angezeigt werden. Außerdem sind mehrere Ausgabemöglichkeiten zu zentralen Prozessleit- und Datenbanksystemen verfügbar (4-20mA Analogausgänge, modbus RTU oder profibus DP Schnittstellen).

Die Multiparameter-Spektrophotometer-Sonde i::scan

GWU präsentiert ebenfalls den i::scan, eine Multiparameter- Spektrophotometer- Sonde zur Online-Überwachung der Wasserqualität. Je nach Anwendung misst die Sonde Trübung (FTU,NTU und AFS), Organik (CSB, TOC und DOC), UV254 und Farbe. Bis zu vier Parameter können mit einer Sonde gleichzeitig gemessen werden. Die Online-Messung liefert Daten in Echtzeit und durch die integrierte automatische Reinigung ist der laufende Wartungsaufwand minimal. Der i::scan kann sowohl im Trink- und Oberflächenwasser als auch im Abwasser eingesetzt werden und ist ideal für kleinere und mittlere Kläranlagen. Er verbindet die hohe Leistung eines Mehrwellenlängen-Spektrophotometers mit den geringeren Kosten eines einfachen Photometers.

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Modulare Stellantriebe sparen Platz und Kosten weiter
Hygienische Gehäuseoption für Messumformer, Durchflussmessgeräte und Sensoren weiter
Leckageüberwachung mit Durchflusssensoren von SIKA weiter
Datenlogger zur Überwachung der Wasserqualität weiter
Router mit neuer Security-Funktionalität weiter
Smart Meter Gateway (SMGW) in intelligenten Messsystemen weiter

Relevante Publikationen für Sie: