Automation Blue
Bedienung und Sensorüberwachung auch aus der Ferne – mit dem integrierten Webserver IQ WEB CONNECT.

Modernste Kläranlagenüberwachung – auch aus der Ferne

Zweck einer Kläranlage ist nicht nur die Abwasserreinigung als solche, sondern diese auch möglichst effizient zu betreiben. Erreicht wird dies durch intelligentes Steuern und Regeln der einzelnen Messgrößen. So können beispielsweise die für die Nitrifikation benötigte Menge an Sauerstoff oder auch die Dauer der Nitrifikation mit Hilfe eines NH4-Sollwertes gesteuert werden. Eine solche Steuerung setzt die Erhebung präziser und verlässlicher Messwerte und deren schnelle Übertragung an eine SPS voraus. Dafür ist das IQ SENSOR NET von WTW die ideale Lösung.

Das System 282/284 zum Beispiel erfasst die Messwerte von bis zu vier Sensoren und sendet diese automatisch an die SPS. Dafür stehen neben klassischen mA-Signalen auch die Feldbusse PROFIBUS DP und Modbus RTU, sowie die Ethernet-Protokolle Modbus TCP, Ethernet/IP und PROFINET zu Verfügung. Die kompakten Umformer des Systems 282/284 – bestehend aus Controller, Bedieneinheit, Display und Schnittstelle – können dabei sowohl im Feld aufgestellt als auch direkt im Schaltschrank verbaut werden.

Das System 2020 für bis zu 20 Sensoren bietet ebenfalls die genannten Übertragungswege, ist im Vergleich zum System 282/284 aber konsequent modular aufgebaut. Beispielsweise können hier die für die Datenübertragung an die SPS nötigen Schnittstellen getrennt von einer tragbaren Bedieneinheit installiert werden. Dies ist speziell bei größeren Anlagen von Vorteil, da durch die verteilte Montage der einzelnen Module viele Meter Kabel und somit Investitions- und Installationskosten gespart werden können.

Darüber hinaus sind beide Systeme – und somit auch alle angeschlossenen Sensoren – aus der Ferne bedienbar. Durch die integrierte LAN-Schnittstelle und den integrierten Webserver IQ WEB CONNECT können jederzeit Einstellungen geändert und gespeicherte Messwerte ausgelesen werden. Vor allem bei nicht besetzten Anlagen oder an Wochenenden kann dies Serviceeinsätze, Zeit und Geld sparen.

Verwandte Themen
Pegelsonde zur gleichzeitigen Füllstand- und Temperaturmessung weiter
Neue Chancen – neue Risiken: Rechtliches zur Wasserversorgung 4.0 weiter
Multiparametersonde der nächsten Generation weiter
Mobile Echtzeit-Analyse von CSB/BSB weiter
Erfolgreicher Hackerangriff auf eine Sicherheitssteuerung weiter
WirelessHART hilft, das Grundwasser zu schützen weiter

Relevante Publikationen für Sie: