Automation Blue

Router mit neuer Security-Funktionalität

Der Security-Router FL MGuard RS4000 TX/TX-P von Phoenix Contact bietet einen erweiterten Temperaturbereich sowie die Zulassung ATEX und IECEx. Zusätzlich werden ab Firmware 8.5 mehrere Security-Funktionen werksseitig in diesem Produkt freigeschaltet.

Dazu zählen die Deep Package Inspection Module für OPC Classic und Modbus/TCP, um eine feingranulare Absicherung der entsprechenden Kommunikation zu ermöglichen, und die Firewall-Redundanzfunktionen mit und ohne VPN. Zudem wird die 250-VPN-Lizenz freigeschaltet, um mit bis zu 250 Gegenstellen gleichzeitig kommunizieren zu können sowie das CIFS Integrity Monitoring, um nicht-patchbare Systeme zu schützen. Die Bestellung einzelner mGuard-Lizenzbriefe ist bei diesem Produkt somit nicht mehr nötig. Der Security-Router kann in einem Defense-in-Depth-Konzept nach ISA-99 bzw. IEC 62443 eingeplant werden und schützt zuverlässig kleine und große Produktionsnetzwerke.

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Funk zwischen Anlagen und Messgeräten weiter
Endress+Hauser auf der SPS IPC Drives 2017 weiter
Stromversorgung für dezentrale Steuerungen weiter
Autarke und berührungslose Durchflussmessung weiter
Mobiles Messgerät zur Echtzeit-Analyse von CSB/BSB weiter
Netzqualitäts-Messgerät weiter

Relevante Publikationen für Sie: