Automation Blue
Endress+Hauser realisiert unterschiedlichste Komplettlösungen zur industriellen Abwasserüberwachung – hier eine Gewässergütestation in einer Raffinerie.

Überwachung von Industrieabwässern erfolgreich automatisieren

Als Automatisierungspartner für Wasser- und Abwasseranwendungen realisiert Endress+Hauser für seine Kunden unterschiedlichste Komplettlösungen in der Umweltbranche.

Das Unternehmen Endress+Hauser bietet Gewässergütemonitoring mit Analysenmesstechnik und vollautomatischer Probenahme aus einer Hand und individuell angepasst; ebenso Analyseschränke für kommunale Kläranlagen, die online und kontinuierlich die Nährstoffe wie Ammonium, Nitrat und Phosphat überwachen. In Containerlösungen – beispielsweise für Kraftwerke oder die Pharmaindustrie – steht die branchenangepasste Mess- und Automatisierungstechnik sicher und geschützt.

Analysetafeln bilden übersichtlich die automatisierte Abwasserüberwachung unter anderem für Parameter wie pH, Redox, Leitfähigkeit, Sauerstoff oder Trübung ab – und sie können auch mobil eingesetzt werden. Die Neutralisation industrieller Abwässer und ihre Überwachung sind vor der Einleitung in öffentliche Kanalnetze zwingend vorgeschrieben. Auch hierzu bietet Endress+Hauser die passenden Lösungen, die sich schon in verschiedenen Branchen bewährt haben.

Von der Planung bis zur Instandhaltung
Das umfangreiche Leistungsportfolio beginnt schon bei Planung und Bauleitung der Anlage und umfasst neben der Lieferung und Aufstellung der Tanks auch die Lieferung und Montage weiterer Anlagenkomponenten wie Pumpen, Ventile und Rührwerke. Selbstverständlich liefern und montieren die Experten auch die Messtechnik und können die Elektroinstallation der Anlage übernehmen.

Nach der Projektierung, einem genau erstellten Schaltplan und der exakten Fertigung wird der Schaltschrank geliefert. Die Lösungsexperten übernehmen die Erstellung der Automatisierungssoftware auf Basis eines Pflichtenhefts, inklusive der SPS, Datenvisualisierung und -auswertung und eigener Bedienungsanleitung. Ist die Anlage in Betrieb genommen und der Prozess läuft, optimiert Endress+Hauser gemeinsam mit den Anlagenbetreibern die Verfahrenstechnik kontinuierlich weiter.

Verwandte Themen
Mülheim Water Award 2018 ausgelobt weiter
KOMMUNAL 4.0: Zweiter Praxis-Workshop Digitalisierung weiter
Funk zwischen Anlagen und Messgeräten weiter
Endress+Hauser auf der SPS IPC Drives 2017 weiter
Stromversorgung für dezentrale Steuerungen weiter
Autarke und berührungslose Durchflussmessung weiter

Relevante Publikationen für Sie: