Automation Blue
Der Bediengerät con::cube zeichnet sich durch Schnelligkeit und eine einfach Handhabung aus.

Qualitätsüberwachung von Wasser und Abwasser

Auch sehr komplexe Wasser-/Abwasser-Qualitätsmessstationen können mit dem Bediengerät con::cube von GWU-Umwelttechnik ausgestattet werden. Die neue Software moni::tool im Bediengerät managt eine nahezu unbegrenzte Anzahl an Stationen, online-Sensoren und Parametern.

Die intuitive Bedienung und eine Vielzahl an Funktionen machen moni::tool unverzichtbar für modernstes Sensor- und Stationsmanagement. Das neue Linux Betriebssystem sorgt für eine enorme Leistungssteigerung insbesondere durch schnellere Antwortzeiten und umfangreiche zusätzliche Funktionen. Weitere Vorteile dieser open source Lösung sind eine höhere Akzeptanz, Kompatibilität mit Standardtechnologien am Markt sowie Stabilität und erweiterte Anpassungsmöglichkeiten. Das Software Paket des con::cube Terminals besteht aus drei Modulen:

  • moni::tool - Sensor und Stationsmanagement
  • vali::tool - Datenvalidierung (stellt sicher, dass nur hochqualitative Daten an die Steuerung oder an das Event Detection Modul gesendet werden)
  • ana::tool - Event Detection (verwandelt Ihre Messstation in ein zuverlässiges Alarmsystem)

Das Feedback der Kunden und die Erfahrung im Feld fließen in die ständige Weiterentwicklung der moni::tool Software. Eine der letzten Neuerungen ist ein Intensivmodus, bei dem die Mess- und Reinigungsintervalle an bestimmte Bedingungen geknüpft werden. Dies ist besonders bei plötzlich auftretenden Verschmutzungen durch Überflutungen oder Kanalüberlauf sehr nützlich. Die Anzeige der Wasserqualitätsdaten kann mit der moni::app bequem auf Ihrem Smartphone erfolgen.

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
PROFINET I/O als Option für magnetisch-induktive Durchflussmessgeräte weiter
AUMA automatisiert Trinkwasserverteilung in Oman weiter
Smarte Drucksensorik für die Industrieautomatisierung weiter
Endress+Hauser übernimmt Blue Ocean Nova weiter
Funk zwischen Anlagen und Messgeräten weiter
Endress+Hauser auf der SPS IPC Drives 2017 weiter

Relevante Publikationen für Sie: