Automation Blue

7. Europäische Rohrleitungstage

Optimierte Planung und Kontrolle bei zugleich knapperen Budgets - viele Betreiber vollführen täglich diesen Spagat. Dabei geht es vor allem um die strategische Instandhaltung im Wassermanagement. Die Europäischen Rohrleitungstage 2017, die am 21. und 22. Juni in St. Veit an der Glan in Österreich stattfinden, wollen auf diese Herausforderungen reagieren.

Die Veranstaltung versteht sich als praktische Anlaufstelle zu allen Fragen nach tragfähigen Lösungen für das Wassermanagement.

Technische, wirtschaftliche und rechtliche Fragen im Fokus
Hochkarätige Branchenfachleute und Vertreter der Wissenschaft beleuchten in kompakten Referaten mit anschließender Fragerunde technische, rechtliche und wirtschaftliche Fragenaus den Bereichen Trinkwasserversorgung, Abwasserentsorgung, Wasserkraft und Hochwasserschutz. So wird unter anderen Mag. Dr. Bernd Jenewein von der ARGE Umwelt-Hygiene zum Thema „Verunreinigung von Trinkwassernetzen aufgrund von Starkregenereignissen“ sprechen.

An den Ständen der rund 70 Aussteller gewinnen die Fachbesucher einen Marktüberblick über neue Produkte und Serviceleistungen aus allen Bereichen der Wasserwirtschaft. Dank der vielen praktischen Vor-führungen vor Ort erfahren die Besucher, wie die vorgestellten Produkte und Verfahren in der täglichen Arbeit optimal eingesetzt werden können sind. Der Besuch der 7. Europäischen Rohrleitungstage ist für Fachbesucher kostenlos.

Verwandte Themen
KSB erhält viertes Vorstandsmitglied und Vorstandssprecher weiter
SPS IPC Drives 2017: Internationale Plattform zeigt zukunftsweisende Technologien weiter
Modulare Stellantriebe sparen Platz und Kosten weiter
Fachtagung Wasser 2017 weiter
Neuer Schwenkantrieb mit 3000 Nm Antriebsmoment weiter
Absperrklappe für den Fernwassertransport weiter

Relevante Publikationen für Sie: