Automation Blue

Auf nach Berlin: Last Call

Automation Blue bereitet sich für die Wasser Berlin International vor. Im Gepäck werden wir die erste Ausgabe der Automation Blue im Jahr 2017 haben, für die Sie uns jetzt noch Beiträge und Nachrichten einreichen können. Einfach eine Mail an redaktion@automation-blue.de. Wir freuen uns auf Ihre Lösungen und auf Sie. In Berlin finden Sie uns in Halle 2.2, Stand 219.

Zu der Fachmesse und dem integrierten Kongress werden über 140 nationale und internationale Erstaussteller erwartet. Ganz oben auf der Agenda von Ausstellern und Fachbesuchern stehen neben der Präsentation neuester Technologien der fachliche Austausch zwischen weltweiten Spitzenvertretern aus Wirtschaft, Industrie und Politik. Wasser Berlin International präsentiert sich in diesem Jahr mit vielen Premieren und neuen Services noch innovativer, informativer und internationaler.

Neu: Innovation Plaza
Innovationen und Weiterentwicklungen sind die Triebfedern für Veränderung, Wachstum und Beschäftigung. Wasser Berlin International greift diese Dynamik auf und hat in Halle 2.2 die Innovation Plaza, das Zentrum für neue Ideen und kreative Gespräche eingerichtet. Rund um die Plaza präsentieren die Aussteller in Einzel- und Gemeinschaftspräsentationen ihre Innovationen, Dienstleistungen oder technische Weiterentwicklungen.

Mit Neuheitenrundgängen bestens informiert Fachbesucher und Journalisten können sich auf der WBI 2017 erstmals auch gezielt über Neuheiten und Weltpremieren der internationalen Wasserwirtschaft informieren.

So genannte „Neuheitenrundgänge“ führen die Besucher an den ersten beiden Messetagen direkt zu ausgewählten Ausstellerständen und bieten so einen komprimierten Überblick über die Innovationskraft der Branche.

Der Kongress in Halle 2.2 bildet das Herzstück der Fachmesse. An allen vier Messetagen informiert er in verschiedenen Sessions über aktuelle Themen der Wasserwirtschaft wieTrinkwasserversorgung, Nachhaltigkeit und Abwassermanagement. Die politische Plattform von WBI, BLUE PLANET Berlin Water Dialogues wird am 30. März das Thema Ressourceneffizienz rund ums Abwasser in den Mittelpunkt rücken. Träger des von German Water Partnership durchgeführten Events sind das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und die Messe Berlin. Das Flood Management Symposium rückt am 29. März 2017 das Thema Hochwasser, verursacht durch Wetterextreme und Starkregen, in den Mittelpunkt. Die Veranstaltung wird vom Verein Wasser Berlin in Kooperation mit der Königlich Niederländischen Botschaft organisiert und findet im ExpertenForum, Halle 4.2 statt. Die Teilnahme am Kongress, Blue Planet und Flood Management ist im Eintrittspreis der Fachmesse enthalten.

Verwandte Themen
all about automation hamburg weiter
Berlin und Amsterdam beschließen Kooperation in Sachen Wasser weiter
Intelligentes Wassermanagement für Indiens Städte weiter
SPS IPC Drives feiert Rekord weiter
Mülheim Water Award 2018 ausgelobt weiter
IFAT 2018:Wasserwirtschaft im Digitalisierungstrend weiter

Relevante Publikationen für Sie: